Die Heilwirkung SALZ - Salzwelten TIROL

Die Heilwirkung SALZ

Schon in der Antike wurde das Salz als probates Heilmittel eingesetzt. Der älteste

medizinische Bericht stammt aus Ägypten und geht zurück ins 3. Jahrhundert v.Chr. Die alten Ägypter benutzten das Salz u.a. zum Austrocknen von Wunden und zur Vorbeugung von Infektionen.

In der klassischen Medizin wird die heilende Wirkung des Salzes bewusst in der Soletherapie eingesetzt. Zur Behandlung von Atemswegserkrankungen wie Asthma oder Bronchitis sind Soleinhalationen als natürliche Heilverfahren mehr denn je gefragt.

Dank dem großen Anteil von Natriumchlorid, das antiallergisch und Pilz hemmend wirkt, ist die Luftreinheit zehnmal größer als draußen.

Die Mikroklima von Salzgrotten ist für die menschliche Psyche und Gesundheit von großer Bedeutung. Es ist mit dem Seemikroklima vergleichbar, das die Mikroelemente wie z.B. Pottasche, Magnesium, Brom, Eisen, Calcium und Jod enthält.

Beispiele für Anwendungen sowie positive Auswirkungen

Krankheiten der Atemwege (der Nase, des Halses, der Höhlen, des Heilwirkung SALZ

Bronchialasthmas, der chronischen Entzündung der Bronchien und der

Lungen).

Senkung der Widerstandskraft auf den Stress. durch Entschleunigung!!!

 

Linderung

Verschiedener Hautkrankheiten (z.B. Schuppenfeuchte, Hautentzündung,

Ausschlag).


CAPTCHA Image
Refresh